Unsere Gruppe arbeitet zur Abschaffung der Todesstrafe in Belarus

Wir, die Gruppe 1057, haben Mitglieder aus dem gesamten Süderelberaum, zurzeit aus Harburg, Wilhelmsburg, Neugraben und Finkenwerder.

Wir sind ca. 6-8 aktive Mitglieder und freuen uns immer über weitere engagierte Mitstreiter*innen. Seit 2019 beschäftigen wir uns mit dem Thema "Abschaffung der Todesstrafe in Belarus". Belarus ist das einzige Land in Europa, das noch an der Todesstrafe festhält. Im Moment arbeiten wir natürlich auch viel zu den aktuellen Entwicklungen und fordern z.B. die Freilassung gewaltloser Demonstrant*innen.

Außerdem beteiligen wir uns an Kampagnen zu Schwerpunktthemen, machen durch Info-Stände auf die Menschenrechtssituation in unterschiedlichen Ländern aufmerksam und setzen uns mit Briefen und Petitionslisten für politische Gefangene ein. Um eine möglichst breite Öffentlichkeit zu erreichen, organisieren wir Informationsstände z.B. auf Straßen- oder Stadtteilfesten und kulturelle Veranstaltungen wie z.B. Filmabende oder Lesungen. Darüber hinaus sammeln wir Spenden, um die finanzielle Grundlage für die vielschichtige Arbeit sicherzustellen.

Wir treffen uns einmal im Monat.

Mehr Infos per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und alle Informationen zu aktuellen Aktionen auf facebook